• businessmoms

Herbst-interview: Julia Schuchardt


Erzähl uns in kurzen Sätzen von Dir: Wie heißt Du, was ist Dein Business und wer gehört zu Deiner Familie?

Hallo, ich bin Julia Schuchardt und lebe mit meinem Mann und meinen Kindern (14 und 11)  in Hamburg.-Rahlstedt. 

Beruflich helfe ich anderen Selbstständigen dabei, sich mit einer professionellen Website erfolgreich im Internet zu präsentieren. 

Dabei habe ich mich auf Website-Baukastensysteme wie Jimdo und Wix  spezialisiert, die meine Kundinnen kinderleicht selbst bedienen können, sobald die Website einmal steht. Wie habt ihr die letzten Monate erlebt? Gab es große Umbrüche, musstest Du Dich neu orientieren? Die Lockdown-Phase war unglaublich anstrengend für mich. Ich bin zwar gewohnt, im Home-Office zu arbeiten, doch plötzlich war auch der Rest der Familie permanent zuhause. Undzwar mit allem was dazu gehörte, von den Mahlzeiten angefangen bis zum Support beim Home Learning. Mein Mann war gefühlt andauernd in Video- oder Telefonkonferenzen und ich habe das Meiste zuhause aufgefangen. Gleichzeitig haben meine Kundinnen und Kunden verstärkt Unterstützung dabei gebraucht, Teile ihres Offline-Businesses schnell in die Online-Welt zu bekommen und auch beruflich war ich echt gefordert. Viele neue Anfragen kamen noch hinzu, wofür ich natürlich sehr dankbar war und bin, die aber auch alle erstmal bearbeitet sein wollten. Manchmal musste ich zwischendurch ins Meditationskissen treten, um Dampf abzulassen. Umso glücklicher bin ich, dass die Kinder von Schuljahresbeginn bis zu den Herbstferien wieder durchgehend die Schule besuchen konnten und ich ein Stück meiner Arbeits- und Freizeit dadurch wiederbekommen habe.  Welches Wort beschreibt deinen aktuellen Gemütszustand am treffendsten? Dankbar, dass wir als Familie bisher gesund und wirtschaftlich unbeschadet durch dieses seltsame Jahr gekommen sind.

Wie verbringt ihr die Ferien? Habt ihr umgeplant? Bleibt ihr in Deutschland oder fliegt ihr ins Ausland? Wir bleiben in Deutschland und werden die Familie besuchen. Nachdem wir schon unsere Sommerferien in Italien abgesagen mussten, haben wir für den Herbst erst gar keine Auslandsreise geplant Was wünschst Du Dir für die zweite Jahreshälfte? Ich wünsche mir, dass wir alle weiter gesund bleiben und dass die Schule weiter läuft!

Für mein Business wünsche ich mir genug Zeit und Fokus, um meinen geplanten Online-Kurs auf die Beine zu stellen. 


Danke, liebe Julia

Mehr zum Nachlesen: www.jscommunications.de


© 2020 BusinessMoms e.V. :: Mama macht Business                                                                                                                                                         Newsletter

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon