• businessmoms

Im Interview: Sarah Höfler / Grafikdesign


Die frischgebackene Zweifachmama Sarah Höfler, Grafikdesignerin , erzählt uns heute ein wenig aus ihrem Leben…

Warum ihre Tochter an Stresssymptomen litt, wie sie heute Business und Familie unter einen Hut bekommt und welche Tipps sie uns mit auf den Weg gibt, erfahrt ihr hier :

BusinessMoms:

Wie sieht Deine aktuelle Familiensituation aus?

Sarah:

Ich bin verheiratet, habe zwei Töchter (4 Jahre und 2,5 Monate) und zwei Hunde

BusinessMom:

Liebe Sarah, erzähl uns doch kurz, wie es dazu gekommen ist, dass Du Dich als gelernte Veranstaltungskauffrau letztendlich als Grafikdesignerin selbständig gemacht hast.

Sarah:

Seit Oktober 2016 bin ich hauptberuflich selbständig. Wie es dazu kam… ?

Nach der Geburt meiner Großen begann ich nach einem Jahr Elternzeit wieder Teilzeit zu arbeiten. Anfangs wurde unsere Große von meinen Eltern betreut, mit zwei kam sie dann in die Krippe. In dieser Zeit merkte ich, wie ich an meine Grenzen kam, die lange Arbeitstage, lange Arbeitswege, alles getaktet und dazwischen meine Tochter die irgendwie funktionieren musste. Der Stress tat uns beiden nicht gut, sie zeigte es mir mit Stresssymptomen und da war für mich der Punkt erreicht wo ich merkte so geht es nicht weiter. Ich suchte mir einen neuen Job mit weniger Stunden und in fußweite von zuhause. Leider, oder im Nachhinein zum Glück, hat es mit dem neuen Job nicht funktioniert und wir trennten uns in der Probezeit. Da fiel die Entscheidung, mein Nebengewerbe doch in eine volle Selbständigkeit umzuwandeln. 


BusinessMoms:

Wie wichtig ist Dir das Thema Work-Life-Balance und bist du mit Deiner aktuellen beruflichen Situation in der Lage dies umzusetzen?

Sarah:

Dank meiner Selbständigkeit schaffe ich es im Moment sehr gut, beides unter einen Hut zu bekommen und ich fühle mich sehr wohl dabei meine Zeit frei einteilen zu können. Gestern habe ich zum ersten mal einen Job abgesagt weil ich es zeitlich nicht geschafft hätte bzw. wieder in einen Druck reingekommen wäre den ich eigentlich nicht mehr haben wollte. Das war für mich ein großer Schritt aber es hat gut getan.

BusinessMoms:

Wann und wie gestaltest Du Deine Zeit mit Deinem Partner? Wie schaltest du von Deinem Alltag ab?

Sarah:

Mein Mann arbeitet im Schichtdienst, was sehr schön ist, denn so haben wir auch mal eine Vormittag zusammen oder eben einen Nachmittag mit der ganzen Familie. Jetzt im Sommer sitzen wir Abends gerne auf unserer Terrasse und unterhalten uns über Dies und Das, so schalte ich ab.

BusinessMoms:

Meinst Du, Du bist Deinen Kindern ein gutes Vorbild, was ihren eigenen beruflichen Werdegang angeht?

Sarah:

Ob ich ein gutes Vorbild bin, das kann ich schwer beurteilen. Ich denke ich kann ihnen irgendwann vermitteln, dass es immer mehrere Möglichkeiten gibt und dass man sich immer weiter entwickelt. Ich glaube auch, dass mein Werdegang noch nicht zu Ende ist und ich bin gespannt was da noch kommt.

BusinessMoms:

Was sind dein 3 Tipp an andere BusinessMoms?


Sarah:

Traut euch


Sagt Tschüss zum Perfektionismus 


Hört auf eure Kinder, sie zeigen euch wenn es gut läuft...

Liebe Sarah, wir bedanken uns bei Dir für das sehr persönliche Interview und freuen uns darüber, Dich mit in unserem Netzwerk dabei zu haben.

Neben individuellen Logos und Imageflyern gestaltet Sarah auch stilvolle Geburtsbilder ….stöbert einfach mal auf Sarahs Seite http://fabelhaftbysarah.de

#businessmom #interview #vereinbarkeit #nachgefragt #hamburg #familiencoach #Grafikdesign #Stress

184 Ansichten

© 2020 BusinessMoms e.V. :: Mama macht Business                                                                                                                                                         Newsletter

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon