top of page

Selbstständig? Prüfe Deine Motivation!

Überprüfe Deine Motivation!


Mompreneurin: Ja oder nein?


Unsere BusinessMom Antje Rach hat wichtige Punkte zusammengetragen:








#1 - Was ist Deine Motivation?


Überprüfe Deine Motivation und lote die Möglichkeiten aus


Hinterfrage zunächst Deine Gründe: Was erhoffst Du Dir von der Selbständigkeit?


Meist höre ich von Müttern:


★ Ich möchte weniger arbeiten.


★ Ich möchte zeitlich flexibler arbeiten.


★ Ich möchte in einem wertschätzenderen Umfeld arbeiten als bisher.


★ Ich möchte inhaltlich etwas anderes machen, etwas, das mich mehr erfüllt.


★ Ich möchte möglichst unabhängig von anderen über meine Arbeitsinhalte und meine Zeit bestimmen können.


Zunächst einmal muss gesagt werden: Eine Selbständigkeit mit Kindern aufzubauen, ist kein Kinderspiel! Wenn Du ernsthaft am Erfolg Deines Unternehmens interessiert bist, ist sie außerdem sehr zeitintensiv.


Die wirklich grandiosen Vorteile liegen darin, dass Du selbst darüber bestimmen könnt, WANN Du arbeitest, WIE VIEL Zeit Du investierst und WAS Du inhaltlich machst.


Wenn Selbstbestimmung Deine vordergründige Motivation ist, kann die Selbständigkeit die richtige Option sein. Ebenso, wenn Du beruflich etwas ganz anderes machen möchtest.


Überlege einmal: Was sind DEINE Gründe?




 

Antje Rach ist Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin und Trainerin und Systemischer Coach. Unter dem Motto: „Das hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt“ hilft sie Müttern und Vätern dabei, Familie und Beruf besser miteinander zu vereinbaren. Antje begleitet Eltern bei beruflichen Entscheidungen, ebenso wie bei der Alltagsorganisation und in der partnerschaftlichen Rollenfindung.


14 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page